Konservierungsband - BuchKunst Florian Wolper

Direkt zum Seiteninhalt

Der Konservierungsband

Ein Konservierungsband vereint Stabilität, gute Benutzbarkeit, optimale Erhaltung des Inhalts und Reversibilität. Er kommt normalerweise nur dann zum Einsatz, wenn kein originaler Einband mehr vorhanden ist oder der vorgefundene Einband - aufgrund seiner Konstruktion - den Inhalt weiter beschädigen würde.

Es gibt viele verschiedene Techniken, einen Konservierungsband zu binden. Es ist die Aufgabe des Restaurators, aufgrund der Schäden oder Fragilität des Inhalts die passende Technik auszuwählen.
Der Konservierungsband wird - aus konservatorischer Sicht - neutral gestaltet. So kann man die Kosten reduzieren. Neben diesem Argument gibt es jedoch nichts, was gegen eine neue Gestaltung auf einem neuen Einband spricht. Die konservatorische Funktion bleibt auf jeden Fall erhalten.


BuchKunst Florian Wolper, 2019
Zurück zum Seiteninhalt